Kenia 2017 Am 27.1. noch einmal mit der Alleycat on Tour. Da auf den Banks die letzten Tage kaum was los war hat Peter erst gar nicht lange gefackelt und gleich Kurs auf den Rips genommen. Wieder hatte die Tarka früh einen Marlin nachdem sie in einen Schwarm Makrelen gerieten und kurz auf Livebait wechselten. Gegen 11:00 hatte ich den ersten Sail verhaftet und Charterpartner Jürgen überließ mir nach langer Durststrecke auf Mauritius später einen Striped mit geschätzten 60 – 65kg der mit einem GPS Sender getagged wurde. Später hatte der Jürgen noch das Pech einen am Rücken gehakten Sail gaaaanz langsam hochpumpen zu müssen. Neben einem gefangenen Dorado hatten wir noch 15 weitere Strikes und einige Boote verloren sogar bis zu 3 Marlin. Tagesergebnis: : 4 Marlin und 16 Sails......8 davon allein auf der Tarka bei Rückfahrt......5-2-1.... Am 29.1. dann auf Kingfisher’s “Neptune”. Wieder raus auf den Rips, relativ früh schon einen Striped auf Stripbait dran gehabt der nach einigen Sprüngen entschied sich das Boot aus der Nähe anzusehen und dabei drucklos den Haken verlor. Später hat mein Charterpartner wenigstens noch einen Sail erwischt. Ansonsten hatten wir noch zweimal Schwerttragende hinterm Boot. Tagesergebnis: Die fünf Boote die nicht an der Competition beteiligt waren hatten heute insgesamt einen Striped und 16 Sails Am 2.2. startete die erste Ausfahrt von 4 auf der überaus erfolgreichen Tarka. Da am Vortag auf allen Booten insgesamt 13      Sails, 7 Blues, 2 Black und 1 Striped gefangen wurden hatte wir natürlich große Hoffnungen. Doch völlig unerwartet hatte am   Nachmittag keiner eine Flagge gehisst. Lediglich zwei Barracudas, 2 Dorado und 2 kleine Yellowfin wurden gefangen. Zur Seite 3
Der nächste released Sail Einer von vielen kleinen Dorado Mein erster Striped Marlin der einen GPS Sender trägt und noch ein released Sail